Einfamilienhaus, Dinklage

EFH + PV

In Dinklage entstand ein Einfamilienhaus mit effizienter Hüllfläche und Photovoltaikanlage. Verbaut wurden eine 17,5er KS-Innenschale und 14cm SlimLine KD 024 in der Außenwand. Man erhält mit dieser vergleichsweise schmalen KS*Eco-Konstruktion einen U-Wert von 0,16 W/(m2K). Das sind fast schon die Mindestanforderungen, die  an ein Passivhaus gestellt werden! Durch aufeinander abgestimmte Außenbauteile  und eine Reduzierung der Wärmebrücken lassen sich mit KS-Eco alle Anforderung an ein KfW-Effizienzhaus erfüllen. Hier sind aber auch regenerative Energien gefordert.

Bei diesem Objekt entschied sich der Bauherr u.a. für eine Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung durch das Tageslicht. Dabei wird über die Dachkollektoren Gleichstrom aus Sonnenlicht gewonnen. Ein sogenannter Wechselrichter wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom, der dann entweder in das Stromnetz eingespeist wird oder auch zur Eigenverwendung genutzt werden kann. Derzeit (Anfang 2011) liegen die Vergütungssätze etwa bei 29 Cent/kWh für die Einspeisung ins Stromnetz und etwa 16 Cent/kWh für den anteiligen Eigenverbrauch.